Supernova2018 – Material und Geist

…auf Gestüt Halberg bei Köln

Im August 2018 haben wir uns in einem Team für ein kreatives Wochenende in Köln getroffen, um in einer „Tafelrunde“ Konzeptideen für unser Supernova2019 zu entwickeln. „Identität zwischen Material und Geist“ bietet uns dabei ein thematisches Grundgerüst.

Neben unserem Aufenthaltsort, dem Gestüt Halberg, haben wir das Schloss Türnich bei Kerpen und die Tagebauwerke, nicht weit davon, besucht. „Identität zwischen Material und Geist“ spielt in diesem Gebiet eine große Rolle, wo Landschaften und ganze Dörfer dem Erdboden gleichgemacht werden und Grundwasserabpumpungen verheerende Folgen für die Umgebung haben.

Identität steckt in Material und ebenso in Geist, jedes Gebäude sowie jedes Individuum trägt eigene Vorstellungen davon und erzählt eigene Geschichten. Wir wollen diese Geschichten, die unser Konzept inspirieren, zusammentragen und inszenieren in unserem Projekt:

„Supernova2019 – Identität ODER eine schwimmende Gesellschaft und die Versenkungszeremonie.“